Beiträge (RSS)
 

Autorenarchiv

Luxembourg

Donnerstag, 3. Mai 2018

Vor zehn Jahren spielte das Gewandhausorchester unter Riccardo Chailly zum ersten Mal in der Philharmonie in Luxembourg. 2018 bringt das Orchester das 5. Klavierkonzert von Beethoven und Brahms 4. Sinfonie auf die Bühne – Werke, mit denen sich das Orchester seit Beginn mit dem ersten Konzert 1954 noch nie in Luxembourg gezeigt hat. Die erste Reise nach Luxembourg war ein Gastspiel gemeinsam mit dem Thomanerchor. Franz Konwitschny leitete 1957 dann die erste Konzertreise nach Luxembourg.
Die heutige Philharmonie wurde in 2005 eröffnet und hat 1500 Plätze.

Autor:

Wiederholung in DO

Mittwoch, 2. Mai 2018

Dortmund ist die einzige Station der Tournee, an der Andris Nelsons und das Gewandhausorchester bereits zum zweiten Mal spielen. Im Juni 2017 präsentierten sie sich hier mit Werken von Antonin Dvorak und Smetana.
Insgesamt ist Dortmund ein junges Reiseziel. Seit Franz Konwitschny das Orchester 1951 erstmals im Westfalenhaus/Capitol dirigierte, haben wir in diesem Jahr das 15. Konzert hier gegeben.

Derzeit ist Andris Nelsons „Artist in Residence“ im Konzerthaus Dortmund, das 2002 eröffnet wurde und über 1500 Sitzplätze verfügt. Wie ein Keil schiebt sich die gläserne Hülle in den kleinteilig bebauten Stadtbezirk, dem es sich im Eingangsbereich jedoch großzügig öffnet.

Und weil unser Gewandhauskapellmeister derzeit Stammkünstler im Konzerthaus ist, hat das Musikportal takt1 unser Konzert live übertragen. Das Konzert ist bei takt1 jetzt noch nachzuhören und zu sehen.
Außerdem hat unser eigenes Videoteam erste Aufnahmen für einen Clip über unseren Solisten gedreht.

Autor:

Und sonst so….

Montag, 30. April 2018

Den freien Tag in Köln haben eine Musiker sportlich genutzt.

Auf dem Gelände des 1. FC Köln hat sich eine Gewandhausorchester-Auswahl gegen die gemischte WDR-Funkhaus-/ und Gürzenich-Orchester-Equipe wacker geschlagen.
Bei teilweise strömendem Regen haben die elf Spieler in orangefarbenen Trikots (und der Schiri, den die Gäste stellen durften) alles gegeben und in der ersten Hälfte manche Torchance herausgespielt. Leider konnten die nicht verwandelt werden, sodass die Gastgeber in einem packenden Match den Heimvorteil mit 2:1 verteidigen konnten.
Zum Trost gab´s ein Fässchen Kölsch für die unterlegenen Leipziger.

Vielen Dank an die Kölner Orchesterkollegen fürs Organisieren und das schöne Spiel!
Wir freuen uns auf ein Rückspiel 🙂

Konzertmeister David Wedel ist derweil zum Wakeboarden zum Bleibtreusee gefahren.

Autor:

Köln

Montag, 30. April 2018

In Köln spielte das Gewandhausorchester seit dem ersten Auftritt mit Franz Konwitschny im Jahr 1931 31 Konzerte und wird sein 26. Konzert in der Kölner Philharmonie mit den Werken von Larcher, Mozart und Tschaikowski geben. Das Haus war beim aktuellen Konzert ausverkauft und das Publikum spendete im Stehen Beifall für eine gelungene Aufführung.

Autor:

Jubiläum in Baden-Baden

Sonntag, 29. April 2018

In Baden-Baden sind wir 1956 erstmals unter Franz Konwitschny aufgetreten und haben gestern unser zehntes Konzert in der Kurstadt gegeben. Seit der Eröffnung des Festspielhauses gastieren wir in dem gigantischen Saal, der Platz für 2500 Gäste bietet. Das Haus gilt damit als Deutschlands größtes Opern- und Konzerthaus. Es wurde im April 1998 eröffnet. Derzeit ist Andreas Mölich-Zebhauser Intendant und Geschäftsführer. 2019 wird er abgelöst von Benedikt Stampa, der derzeit noch Intendant des Konzerthauses Dortmund ist, wo wir am 1. Mai erwartet werden.

Autor: