Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „12-05-2012, Essen“

Ab in den Pott

Samstag, 12. Mai 2012

In aller Herrgottsfrüh sind wir heute von Hamburg mit der Bahn nach Köln aufgebrochen. Gut vier Stunde waren wir unterwegs, bis wir unser Wochenend-Base erreicht hatten. Glücklicherweise wartete ein Lunchbuffet im Hotel auf uns. Nach einer Nachmittagspause sind wir dann zu unserem heutigen Konzert in die Philharmonie Essen weiter gefahren. Diese Zweietappenreise hat alle ziemlich angestrengt.

Die Philharmonie Essen erscheint von außen eher nüchtern und unscheinbar, innen wirkt das Konzerthaus hell, offen und großzügig. Die Akustik im Alfred Krupp Saal, der ca. 1900 Sitzplätze bietet, ist sehr gut.

In der Anspielprobe wurden noch einmal einige Passagen des Schostakowitsch-Brahms Programms durchgespielt. Nach den Konzerten in Luxembourg und Hamburg, bei denen wir Ravel und Mahler präsentierten, war diese Probe sehr willkommen. Vor Konzertbeginn nutzte Hausherr Dr. Johannes Bultmann die Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch mit Riccardo Chailly und Prof. Andreas Schulz.

Die erste Konzerthälfte mit Leonidas Kavakos und seiner Interpretation des Violinkonzerts Nr.1 wurde begeistert und mit viel Applaus sowie zahlreichen Bravi aufgenommen. Es zeigte sich aufs neue, wie wundervoll Kavakos mit dem Orchester harmoniert und wie effektvoll seine Virtuosität aus dem Gesamtklang aufblitzt. In der Pause brachten sich die Fußballfans unter den Musikern auf den neuesten Stand des Spielergebnisses des DFB Pokalfinales. Brahms 3 war eine sichere Bank und die Akademische Festouvertüre als Zugabe brachte das Publikum zu standing ovations. Ein voller Erfolg in Essen.

Autor: