Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „07-05-2012, Amsterdam“

Amsterdam ist nur der Anfang

Montag, 7. Mai 2012

Es ist Mai: höchste Zeit für eine Tournee – höchste Zeit, das Publikum in der einen oder anderen europäischen Metropole in den Genuss des Gewandhausklanges zu bringen. Nach den letzten Absprachen am Gewandhaus zu Leipzig haben wir heute die Reise nach Amsterdam angetreten. Gut eine Stunde Flugzeit von Leipzig entfernt, steuerten wir diese herrliche Stadt an, die zu weiten Teilen unter dem Meeresspiegel liegt und nur durch Dämme vor der Überflutung geschützt wird – eine Tatsache, die ein flaues Gefühl aufkommen lässt. Einmal in Amsterdam angekommen, beeindruckten die endlosen Wasserstraßen, steckten die Wildheit und Offenheit dieser Stadt an. Viele Musiker verschwanden nach dem Check in im Hotel gleich in der Stadt, andere zogen eine Ruhestunde im Zimmer vor.

So richtig viel Zeit blieb allerdings nicht. Um 19 Uhr begann die Anspielprobe im Concertgebouw, einer der bedeutensten Musiktempel überhaupt. Hier lassen sich die Orchester von Weltrang und die Topdirigenten von den überaus begeisterungsfähigen Menschen feiern. Der Klang des Gewandhausorchesters passt perfekt zum Saal, die Aukustik des Raumes ist ein Traum. An den Wänden finden sich Komponistennamen in großen Buchstaben. Unter den üblichen Verdächtigen wie Bach, Schumann, Mendelssohn, Beethoven usw. sind auch unbekanntere zu lesen wie Verhulst, Wagenaar, Nielsgade und Pijper. Schon mal gehört?

Bevor Riccardo Chailly 2005/2006 zum Gewandhausorchester wechselte, war er hier 16 Jahre Chefdirigent des Conzertgebouworkest. Heute ist das Mariss Jansons, der es sich nicht nehmen ließ, gemeinsam mit Maestro Chailly, das Gewandhausorchester vor der Anspielprobe zu begrüßen.

Dmitri Schostakowitschs 1. Konzert für Violine und Orchester a-Moll mit dem virtuosen, sehr sympathischen und perfekt spielenden Leonidas Kavakos brachte standing ovations, Jubel und minutenlangen Applaus. Brahms 3 nach der Pause wurde ebenso hochgelobt und machte Brahms Akademische Festovertüre als Zugabe zwingend notwendig. Gewandhausdirektor Prof. Andreas Schulz genoss es dann sichtlich, unter den begeisterten Gästen der DHL (unserem Global Partner) zu sein und vom eindrücklichen Tourneestart hier in Amsterdam zu schwärmen. Übergeben wurde auch das offizielle Tournee-T-shirt mit allen Tourdaten. Morgen mehr dazu…

Autor: