Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „03-07-2011, Seoul“

Seoul Arts Centre, Konzert 1

Dienstag, 8. März 2011

Das Seoul Arts Centre ist ein immenses Areal mit allerlei Betonarchitektur, die nur wenig Athmosphäre verströmt. Sichtbeton, Glas, Metall und auf Hochglanz polierter Marmor dominieren die kalten ausladenden Hallen.
Um einen leeren Platz gruppieren sich das Opernhaus und links die Konzerthalle.

Bei der Probe werden auch die gigantischen Ausmaße der Bühne deutlich. Dennoch herrscht gute Stimmung.

In der Konzertpause findet sich das Botschafter-Ehepaar Seidt bei Leonidas Kavakos und Riccardo Chailly hinter der Bühne ein.
Da das Seoul Arts Centre das Fotografieren lediglich von unggeeigneten Positionen gestattet, existieren leider keine Photos von den Auftritten.

Puccini Bar

Dienstag, 8. März 2011

Was als Name so anziehend klingt, entpuppt sich als reichlich kühler Veranstaltungsraum des Operncafés im Seoul Arts Centre. Diesen Raum hat die Stadt Leipzig angemietet, um ihre Gäste vor dem Konzert zu empfangen.
Das Reinhold-Quartett spielt zu Beginn in bekannter Besetzung – und wenn der Stuhl für den Cellisten mal nicht hoch genug ist, weiß sich Michael Peternek zu helfen – Stapelstühle sind eben praktisch.

Nach der keinen musikalischen Ouvertüre werben Bürgermeister Albrecht für die Stadt Leipzig und Gewandhausdirektor Schulz fürs Gewandhausorchester. Beide assistiert vom Dolmetscher.