Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „03-15-2011, Hongkong“

HK Festival Trailer

Samstag, 19. März 2011

Für das HK Arts Festival wurde in Leipzig ein Trailer produziert, der als Einführungsvideo auf chinesischen Onlineportalen gezeigt wurde.

Autor:

Ende der Orchester-Tournee…

Dienstag, 15. März 2011

Nach dem letzten Konzert beginnt der Abschied. Gewandhauskapellmeister Ricccardo Chailly verabschiedet sich von seinen Fans und vor allem von den Musikerinnen und Musikern. Er fliegt noch um Mitternacht nach Mailand zurück.

Der größte Teil des Orchesters jedoch bleibt in Hong Kong, denn es schließen sich noch Produktionen mit dem Thomanerchor an sowie zwei Vorstellungen der Oper Leipzig von “Tristan und Isolde”. Operncrew und Thomaner sind bereits in HK angekommen, haben schon geprobt und die Vorstellungen vorbereitet.
Die Kollegen der Oper bloggen ebenfalls – lesen Sie also, was weiter hier geschieht, auch wenn der Gewandhausblogger sein Tagebuch (bis zur nächsten Reise) schließt.

Auf den Photos auch zu sehen:
Grace Lang, Programmdirektorin des HK Arts Festival im Gespräch mit Gewandhausdirektor Andreas Schulz und dem deutschen Generalkonsul in HK, Werner Lauk. Die bieden Herrn auch im Bild mit Generalbundesanwältin Monika Harms.
Außerdem hat Louis Lee, der Autor vom HIFi-Magazine, Photos für Herrn Chailly mitgebracht, die beim gestrigen Interview entstanden sind.

Autor:

Warum wird man Schlagzeuger?

Dienstag, 15. März 2011

In Bruckners 8. Sinfonie haben zwei Schlagzeuger (Triangeln und Becken) einen grandiosen Auftritt, der trotz seiner Lautstärke diese Stelle zu einem der begwegendsten Momente der klassischen Sinfonik macht.
Das sind wahrscheinlich einige jener Takte, wegen derer man sich entscheidet, Schlagzeuger zu werden.

Welche Wucht hinter dem Beckenschlag steckt, sieht man in der Bilderfolge recht deutlich: vom ersten “Anlauf” bis zum Zurücknehmen des Klanges.

Autor:

Letztes Konzert HK, Chailly dirigiert Bruckner

Dienstag, 15. März 2011

Heute, am 15. März 2011, hat das letzte Konzert der Orchester-Tournee stattgefunden. Es endete mit stürmischem Jubel und vielen Bravorufen, zahlreichem Hervorklatschen des Dirigenten und Orchesterapplaus für Riccardo Chailly.
Eine seltsame Erfahrung für den Blogautor ist die Tasache, dass diese Worte meist etwas abgedroschen klingen und man einem anderen leicht Übertreibung und Verklärung unterstellen würde – bis man selbst einmal erlebt hat, mit welch lautstarker Begeisterung das Publikum bei Tourneekonzerten in Asien das Orchester feiern und wie bewegend der Abschluss einer Tournee auf die Beteiligten wirkt.

Zuvor jedoch dirigierte der Gewandhauskapellmeister die letzte Anspielprobe dieser Konzertreise. Hier einige Eindrücke davon.

Autor: