Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „03-14-2011, Hongkong“

HK Festival Trailer

Samstag, 19. März 2011

Für das HK Arts Festival wurde in Leipzig ein Trailer produziert, der als Einführungsvideo auf chinesischen Onlineportalen gezeigt wurde.

Autor:

Dvorák in HK

Dienstag, 15. März 2011

Das erste Konzert mit Werken von Dvorák, das das Gewandhausorchester in Hong Kong gab war ein ebenso großer Erfolg wie auf allen bisherigen Stationen, wie man in dem kleinen VIdeoausschnitt sehen kann: Schlussapplaus im HKCC (Video) (bitte diesen und den Link auf der Folgeseite ebenfalls anklicken).

Fürt Leonidas Kavakos war es der letzte Abend mit dem Gewandhausorchester und Riccardo Chailly. Nach dem Konzert ist der Künstler direkt nach Athen geflogen und weiter nach Madrid zu seinem nächten Auftritt.

Autor:

Honk Kong Cultural Centre

Dienstag, 15. März 2011
HKCC bei Nacht

HKCC mit Glockentrum des alten Bahnhofs

Das 77 Millionen Dollar teure HKCC wurde 1989 in Anwesenheit von Prinz Charles of Britain eröffnet – vermutlich die letzte größere stattliche Investition des Königreiches, bevor HK 1997 an China zurück ging.  Erbaut wurde es von einem “committee of government architects” Hong Kongs. Von Anfang an stand das Gebäude unter Kritik, die bis heute nicht abgerissen ist. Die abweisende Fassade aus felischfarbenen Kacheln, wie sie in Japan Gang und Gäbe sind (siehe Suntory-Hall-Fotos in diesem Blog!) , hier jedoch kaum vorkommen, muten an dem herausragenden Standort am Hafen fremdartig an.
Der Bau steht im Viertel Tsim Sha Tsui einen Stadtteil von Kowloon, der Festlandseite Hong Kongs. Der Bahnhof verband ab 1920 lange Zeit Großbritannien mit der in Fernost gelegenen Kolonie – die erste und einzige Stadt des British Empire übrigens, die von London aus durchgängig mit dem Zug erreicht werden konnte. Lediglich der Glockenturm des Bahnhofes wurde bei dessen Abriss im Jahr 1975 verschont.
Auch ist die Akustik im Konzertsaal ziemlich trocken, also nicht ganz ideal. Zumindest sagen das Musikliebhaber, die weitreichende Vergleiche parat haben. Das lokale Publikum arrangiert sich ja in der Regel mit “seinen” Sälen.

Für den Blogautor jedenfalls stellt das HKCC eine ausgesprochen individuelle Interpretation eines Doppelfuntionsgebäudes (Opernhaus/Konzertsaal) dar und scheint ihm als solche daher durchaus begrüßenswert.

Autor:

Hong Kong

Montag, 14. März 2011

Bereits gestern sind das Orchester und Riccardo Chailly in Hong Kong angekommen. Im Gegensatz zum eher kühlen Taipei bestimmen tropische Temperaturen die faszinierende Metropole.

Hong Kong Arts Centre, Rückseite

Hong Kong Arts Centre mit Blick auf HK Island

Direkt vor dem Hotel steht das Hong Kong Arts Centre (hier die Rückseite), in dem heute Abend das erste Konzert unter der Leitung von Riccardo Chailly stattfindet und zwar im Rahmen des 39. Hong Kong Arts Festival.
Den Auftritten des Orchesters und den Produktionen von Oper Leipzig und Thomanerchor hat das Festival eine eigene Reihe gewidmet: “Leipzig, City of Music”.

HK, Interview HiFi Magazine

Interview mit Luis Lee für HiFi Magazine

Im Vorfeld der Konzerte gab Gewandhauskapellmeister Chailly dem Musikmagazin HiFi ein Interview. Autor war Louis Lee.

Autor: