Beiträge (RSS)
 

Archiv für die Kategorie „29. August 2010, Lucerne“

Lucerne Festival

Montag, 30. August 2010

Das diesjährige Lucerne-Festival steht unter dem Motto “eros”.
Das Gewandhausorchester gastierte zum ersten Mal im Jahr 1917 in Luzern. Dirigent war der damalige Gewandhauskapellmeister Arthur Nikisch. Es war das zweite Jahr, in dem das Ensemble überhaupt außerhalb Leipzigs gastierte. Nach 77 Jahren Festival-Abstinenz dirigierte Kurt Masur das Orchester im Jahr 1994 am Vierwaldstätter See.
Unter Gewandhauskapellmeister Herbert Blomstedt wurde das Orchester 1998 für 2 Konzerte und noch einmal 2001 eingeladen.

Größere Kntinuität in der Festival-Präsenz des Ensembles konnte das Gewandhausorchester unter der Leitung von Riccardo Chailly erreichen: 2005 spielte das Gewandhausorchester zwei Abende in Luzern, es folgten 2006 und 2007 je ein Konzert. In den Jahren 2008-2010 standen je zwei Konzerte auf dem Festivalkalender.

Autor:

Probe und Konzert mit Frank Peter Zimmermann

Sonntag, 29. August 2010

Auf dem Programm des ersten Tournee-Konzerts dieser Gastspielreise standen Schumanns Violinkonzert, seine 4. Sinfonie und Manfred-Ouvertüre sowie Mendelssohns Trompetenouvertüre.
Solist des Violinkonzertes ist Frank Peter Zimmermann, der hier bei den Proben zu sehen ist.

Nach dem Konzert stellte sich Überraschungsbesuch ein: Neben der Gratulation durch den Festival-Intendanten, kam Maurizio Pollini mit seiner Gattin zur Dirigenten-Garderobe. Der Pianist hatte am Vormittag ein Klavierrecital gespielt.

Autor:

Erstes Konzert Lucerne Festival 2010

Sonntag, 29. August 2010

Vor dem Konzert in Lucerne begrüßt Michael Haefliger, Intendant des Lucerne Festivals Orchester und Gewandhauskapellmeister.
Riccardo Chailly klärt noch Details mit Direktor Andreas Schulz, Orchestermanager Marco Eckertz bespricht sich mit dem Orchesterarzt, Dr. Peter, der auch bei dieser Tournee wieder für das gesundheitliche Wohl der Musiker sorgt.
Vor der Probe suchen sich die Musiker auch schon mal Orte außerhalb der Bühne um sich einzuspielen oder noch einmal heikle Stellen zu üben.

Chailly sprach in einem Interview davon, dass die Streicher bei Schumann “Millionen Noten” zu spielen hätten. In der Notenstimme des Cellisten Michael Peternek ist das eindeutig nachzuvollziehen.

Autor:

Ankunft Luzern

Sonntag, 29. August 2010

Der erste Akt einer Orchesterreise besteht aus Warten. Später aus mehr oder weniger langen Transporten an den ersten Gastspielort. Von Leipzig flogen 107 Musikerinnen und Musiker sowie begleitende Mitarbeiter des Gewandhauses mit einen Charterflug nach Zürich. Von dort wurde die Gruppe nach Luzern gefahren.
Die Orchesterstärke wird in einigen Städten auf 114 Personen anwachsen. Einzelne Musiker, die lediglich vereinzelte Auftritte haben, werden individuell zum Einsatzort geflogen.

Gegenüber dem Hotel, auf der anderen Seite des Viewaldstätter Sees, liegt das KKL, in dem das Gewandhausorchester heute Abend auftreten wird.

Autor:

Reisebeginn Europa 2010

Donnerstag, 26. August 2010

Nach dem erfolgreichen Saison-Auftakt in Leipzig während der Mendelssohn-Festtage, startet das Gewandhausorchester am 29. August seine jährliche Gastspielreise durch Europa. Erstes Ziel ist das Lucerne Festival, wo das Orchester unter der Leitung von Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly zwei Konzerte gibt.

Die kompletten Programme der Tournee finden Sie im Blog unter dem Hauptmenüpunkt “Europa 2010″.

Der Mitschnitt des sommerlichen Open-Airkonzerts des Saison-Beginns in Leipzig ist übrigens noch auf der Internetseite des Gewandhauses zu sehen.

Autor: