Beiträge (RSS)
 

Abschlusskonzert in der ausverkauften Alten Oper

22. November 2016

Das Gewandhausorchester und Herbert Blomstedt in der Alten Oper Frankfurt

Mit dem historischen Tournee-Programm von 1916 im Gepäck ging es für uns heute weiter nach Frankfurt (Main). Hier gastierten wir im Rahmen der Europa-Kulturtage der Europäischen Zentralbank in der ausverkauften Alten Oper, laut Intendant Dr. Stephan Pauly der Höhepunkt dieser Saison.

Künstlerstunde in der Alten Oper Frankfurt mit Tristan Thery, Violine und Nicolas Defranoux, Cello und Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse der Weißfrauenschule Frankfurt. Foto: DHL / Bernd Georg

Auch in Frankfurt gab es dank der Deutsche Post DHL Group und Teach First Deutschland nachmittags eine Künstlerstunde mit Tristan (Violine) und Nicolas (Cello). Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse der Frankfurter Weißfrauenschule waren eingeladen unsere beiden Musiker näher kennenzulernen, Fragen zu stellen und natürlich dem kleinen Konzert der beiden zu lauschen. Im Anschluss durften sogar Instrumente ausprobiert werden. Wer kann schon von sich behaupten solch alte und wertvolle Instrument in den Händen gehabt zu haben.

 

 

Kultur-Bloggerin Ulrike Schmid (orchestrasfan.de) war heute den ganzen Tag mit uns unterwegs und immer mittendrin. Wir haben sie zur Künstlerstunde eingeladen und mit ihr zusammen live unter dem Hashtag #GHO100YrsTouring getwittert. Beim abendlichen Konzert war sie natürlich auch mit dabei! Ihre Eindrücke des Tages hier zum Nachlesen.  Vielen Dank, dass du dabei warst, liebe Ulrike.

Ulrike Schmid von orchestrasfan.de

Auch auf dieser Tournee saßen wieder Akademisten der Mendelssohn-Orchesterakademie unter uns. Für Simen, Carmen, Paulina, Henriette und Ulrike war es sogar die erste Tour. Schön, dass ihr mit dabei wart!

Simen Fegran, Horn; Carmen Alcántara Fernández, Harfe; Paulina Krauter, Violine; Sophia Schwamm, Cello; Henriette Mittag, Bratsche und Ulrike Gäbel, Posaune (v.l.n.r.)

Autor:

Einblicke in die Welt der klassischen Musik

20. November 2016

Wir sind wieder auf Tour! Unser Gastspiel in der Philharmonie Essen startete gleich mit einer sog. Künstlerstunde. Bei diesem gemeinschaftlich mit DHL, Teach First und uns veranstalteten Musikvermittlungsprojekt konnten Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl Hauptschule (Meckenheim) einen Blick hinter die Kulissen der Philharmonie Essen werfen und Tristan, Violine und Nicolas, Cello kennenlernen.

Die beiden spielten mehrere Stücke verschiedener Epochen, stellten ihre Instrumente vor, gaben einen Einblick in ihren beruflichen Werdegang und  beantwortetetn fleißig viele Fragen – eine intensive Begegnung mit Berufsmusikern und eine kurze Reise durch die wunderbare Welt der klassichen Musik. Ermöglicht werden diese Musikvermittlungsprojekte im Rahmen der Kooperation der Deutschen Post DHL Group und Teach First Deutschland, um jungen Menschen leichter den Zugang zu klassischer Musik zu ermöglichen.

Jedes Jahr verlassen 50.000 Jugendliche die Schule ohne Abschluss. Das will Teach First Deutschland ändern und folgt daher der Vision: Jedes Kind in Deutschland verlässt die Schule mit einem Abschluss und dem festen Glauben an den eigenen Erfolg – ganz unabhängig von seiner Herkunft. Die Deutsche Post DHL Group unterstützt Teach First Deutschland seit 2009 als Hauptförderer finanziell und mit dem Engagement ihrer Mitarbeiter und Partner.

Künstlerstunde in der Philharmie Essen mit Tristan Thery, Violine und Nicolas Defranoux, Cello und Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Scholl Hauptschule (Meckenheim)

Autor:

Standing Ovations in Essen für unser historisches Programm von 1916

20. November 2016

Das Gewandhausorchester und Herbert Blomstedt in der Philharmonie Essen und eine Hornstimme mit einer Notiz zur ersten Konzertreise im Jahr 1916

Autor:

Gastspiele und weltweiter Livestream im Rahmen des Jubiläums »100 Jahre Gewandhausorchester auf Tournee«

15. November 2016

Auf den Tag genau, am 18. November 2016, jährt sich zum 100. Mal unser erster Gastspielauftritt außerhalb Leipzigs. Dank der Unterstützung von DHL wird das Große Concert, das unser Ehrendirigent Herbert Blomstedt an diesem Tag im Gewandhaus dirigiert, weltweit live auf www.dhl.com/gewandhaus, www.gewandhausorchester.de und www.takt1.de übertragen. Zu hören ist das Programm, welches wir am 18. November 1916 in Bern auf unserer ersten Gastspielreise interpretiert haben.

Ludwig van Beethoven – 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 (»Eroica«)
Richard Strauss – Tod und Verklärung – Tondichtung für großes Orchester op. 24
Richard Wagner – Waldweben aus der Oper
»Siegfried«
Richard Wagner – Ouvertüre zur Oper »Tannhäuser«

Die anschließenden Gastspiele stehen ebenfalls ganz im Zeichen unserer einhundertjährigen Gastspielgeschichte. Am 19. und 20. November 2016 spielen wir das Konzertprogramm von 1916 noch einmal in Essen und Frankfurt.

Diese Tournee wird unterstützt von DHL – »Official Logistics Partner des Gewandhausorchesters«

Autor:

Erfolgreiche Festival-Tournee

8. September 2016

Das Gewandhausorchester hat seine erste Tournee der laufenden Saison 2016/2017 beendet. Rund 17.000 Besucher haben die sieben Konzerte erlebt.

Herbert Blomstedt leitete die Gastspielreise, die vom 26. bis 31. August 2016 zum Edinburgh International Festival, zu den BBC Proms London, zu den Salzburger Festspielen (Abschlusskonzert der Festspiele) und nach Rotterdam („50 Jahre Konzerthaus de Doelen“) sowie am 5. und 6. September zum Lucerne Festival führte. Solisten waren die Geiger Julian Rachlin und Vilde Frang sowie der Pianist Sir András Schiff.

Die bislang vorliegenden Pressestimmen fielen einhellig positiv aus. Eine »emphatic performance of Beethoven’s seventh« hat Erica Jeal, die Rezensentin von The Guardian bei den Proms in London erlebt. »Blomstedt shaped the symphony’s line with superb assurance« schreibt Musikchef Neil Fisher im Feuilleton der Times zum selben Konzert in der Royal Albert Hall. »We got a well-behaved reading of Beethoven’s Emperor Concerto with Andreas Schiff as a  supremely well-tempered soloist«, fand Kate Molleson vom Herald Scotland und Antony Hodgson von classicalsource.com lobt: »The conductor’s variance of dynamics was of advantage to András Schiff in his expressive, supremely confident performance of the ‘Emperor’ Concerto.«

Diese Tournee wurde unterstützt von DHL – Offical Logistics Partner.

Die drei Tourneen der laufenden Spielzeit stehen unter dem Motto »100 Jahre Gewandhausorchester auf Tournee«, da das Orchester im November 1916 zu seinem ersten Gastspiel außerhalb Leipzigs aufgebrochen ist, um Konzerte in der Schweiz zu geben.

Die nächste Tournee führt am 19. und 20. November 2016 nach Frankfurt/M. und Essen. Herbert Blomstedt dirigiert anlässlich des Jubiläums jenes Konzertprogramm, das 1916 auf der ersten Tournee gespielt wurde (Beethoven, Strauss, Wagner).

Autor: